Tipps zur Photovoltaik Finanzierung


Die Investition einer Photovoltaik-Anlage verspricht auch in den kommenden Monaten und Jahren eine gute Rentabilität für den Betreiber. Das gilt besonders vor dem Hintergrund, dass die Finanzierungsmöglichkeiten zurzeit ausgesprochen gut sind. Zwar wird die Einspeisevergütung, also die staatliche Garantiezahlung je Kilowattstunde, kurz KW/h verkaufter Strom an den vertraglichen Energieversorger von Mal zu Mal geringer. Diese Mindereinnahme wird jedoch auf zweifache Weise kompensiert.

Zum einen sinken die Preise für die Module quasi im Quartalsrhythmus. Qualität und Leistungsfähigkeit werden zunehmend besser, so dass letztendlich weniger Geld für dieselbe Leistung an Stromerzeugung zu zahlen ist. Hinzu kommt noch der Verdrängungsmarkt unter den Anbietern. Es werden mehr Module produziert als verkauft. Keiner produziert gerne auf Halde, und von dieser Situation profitiert der Photovoltaik Betreiber als Kunde.

Zum anderen sind in diesen Wochen und Monaten die Finanzierungszinsen ausgesprochen günstig, sprich niedrig. Sofern die Photovoltaik-Anlage ganz oder teilweise fremdfinanziert wird, lassen die Kreditgeber durchaus mit sich handeln. Zwar ist die Kreditvergabe restriktiver als noch vor zwei, drei Jahren; andererseits müssen die Kreditinstitute Kredite vergeben, weil der Zinsgewinn eines ihrer wesentlichen Standbeine ist.
Ergänzend kommt noch hinzu, dass gerade in dieser Situation die Kreditgeber auch dazu bereit sind, auf die Besicherung ihres Kredites durch Eintragung einer Hypothek im Grundbuch zu verzichten.

Anstelle dessen geben sie sich mit der Abtretung der Einnahmen aus der Einspeisevergütung zufrieden, die wegen der staatlichen Garantie für die kommenden zwanzig Jahre eine ebenso sichere Gegenleistung ist. Per notarieller Abtretungserklärung wird die Einspeisevergütung vom Energieversorger in dem Moment an den Kreditgeber gezahlt, in dem der Kredit vom Anlagenbetreiber nicht pünktlich oder unvollständig bedient wird.

Und wenn die Finanzierung der Photovoltaik-Anlage über eine Direktbank oder eine Onlinebank erfolgt, kann im Einzelfall auch vereinbart werden, dass es ein Kredit ohne Schufa sein soll. Der Kreditgeber verzichtet darauf, den Kredit der Schufa, der Schutzgemeinschaft für allgemeine Kreditsicherung zur dortigen Datenspeicherung zu melden Dadurch bleibt die Bonität gegenüber anderen Kredit- und Vertragspartnern unberührt.